WelcomeBlog /

#veraltet: Blog als Archiv!

Das Weltcafe ist Geschichte.

Der Blog bleibt aber noch eine Weile online. Viele Informationen sind natürlich überholt aber vielleicht inspirieren sie ja noch jemanden. Achtet also beim Lesen bitte auf das Veröffentlichungsdatum.

Einbrecher gefasst - Mr. Pudelmütze hat einen Namen

Gestern habe ich mal wieder Post von der Staatsanwaltschaft Dresden bekommen. Gleich zwei Mal. Das hat mich im ersten Moment sehr gewundert. Denn ich habe da nichts offen. Erst Im Juni hat man mir mitgeteilt, dass das Verfahren wegen "Besonders schwerern Fall des Diebstahls" eingestellt wurde, da der Täter nicht ermittelt werden konnte.

"Besonders schwerer Fall des Diebstahls"? Ja, das war der Einbruch und Diebstahl am 31.03.2015 durch den "Einbrecher mit der Pudelmütze".

Gestern nun teil man mir mit, dass im Ermittlungsverfahren gegen Herrn S. und Herrn S. von einer Strafverfolgung abgesehen wird. Die zwei Herren haben wohl noch viel mehr auf ihrem Konto und da fallen die paar Euro Diebstahl im Weltcafe nicht ins Gewicht.

Damit kann ich leben. Ich freue mich, dass die Täter offenbar ermittelt wurden und in Zukunft hoffentlich auf legalerem Wege Ihr Einkommen bestreiten.

Für mich ist das Thema zum Glück sowieso erledigt. Meine Versicherung hat sowohl den Diebstahl bezahlt als auch die ebenso teure Fenster Reparatur.

Zurücklehnen kann man sich trotzdem nicht. Einbrüche und Diebstähle waren immer ein Thema seitdem ich in Löbtau wohne. Und das sind nun schon 17 Jahre. Dabei passiert hier sicher nicht mehr oder weniger als in anderen Stadtteilen. Es hilft also nur, die Augen und Ohren offen zu halten, Fahrräder anzuschließen oder wegzuräumen und seine Nachbarn kennen zulernen.

Ach, und bevor die Frage aufkommt: "Meine" zwei Einbrecher haben sehr deutsche Namen und sind vermutlich echte Dresdner...

Comments (0)

No comments found!

Write new comment