3 Jahre Weltcafé in Löbtau!

Heute vor drei Jahren, am 10. September 2008 hat das Weltcafé in Dresden-Löbtau eröffnet.

 

Seitdem haben sich Kleinigkeiten immer mal geändert. Aber dem Konzept "klein * fair * bio - Café mit Gästezimmer" sind wir treu geblieben und haben es Stück für Stück ausgebaut.

 

So kommt der Kaffee meist von El PUENTE, der Tee u.a. vom Kräutergarten Pommerland und der Teekampagne, die Handwaschseife, das Recycling Papier, die Handtücher und viele Kleinigkeiten von memo, die Bettwäsche z.T. von hessnatur, die Bio-Limo von der GEPA, das Bier von Lammsbräu, das Mehl von der Rollemühle, die Brötchen und das Eis von Bucheckchen, die Eier vom Stadtgut Görlitz bzw. Gut Krauscha und der Strom aus Schönau...

 

Sehr gut haben sich die Gästezimmer entwickelt. Die Einnahmen aus Vermietung und Frühstück machen z.Zt. ca. 70% aus. Vor einem Jahr waren es noch ca. 55% was schlicht daran liegt, dass die Einnahmen aus dem Café stagnieren und immer mehr Übernachtungsgäste den Weg zu uns finden.

 

Aus dieser Erkenntnis sind auch die neuen Öffnungszeiten für das Café entstanden, die seit Februar 2011 bzw. September 2011 gelten. So schön lange Öffnungszeiten sind - Arbeitsaufwand und Ergebnis müssen zusammenpassen sonst geht der Spaß flöten.

 

Neu ab September 2011 sind auch viele neue Gesichter im Weltcafé. Von zuletzt drei fleissigen Hilfskräften sind jetzt sechs geworden. Dafür werde ich ab Oktober nicht mehr ganz so oft im Café sein sondern mich neuen, spannenden Themen widmen.

 

Es bleibt spannend. Auf die nächsten drei Jahre!

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

[ 27.07.2014 ]